Posted by & filed under Technologie.

Was Sie über Bezahlen per Handy wissen müssen

Technisch ist es eher simpel: Die Taxirechnung, den Parkschein, den Einkauf im Supermarkt, die Tankfüllung und das Bahnticket mit dem Smartphone begleichen. Doch durchsetzen konnte sich „Handypayment“ bei uns bislang nicht. Nur etwa jeder Zehnte hat einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC von 2017 zufolge schon einmal über eine App auf dem Mobiltelefon beim Shoppen oder im Restaurant abgerechnet. Mobile Payment floppt bei uns bislang, weil Deutsche Bargeld lieben, Giro- sowie Kreditkarten weit verbreitet sind und unausgereifte Lösungen Konsumenten verwirren.

Nun könnten zwei Systeme aus China Deutschland erobern und damit die Ära der kontaktlosen Handyzahlung einläuten.

weiter zum Beitrag auf biallo.de

Posted by & filed under Finanzen, Technologie.

Neue Banking-Angebote für Selbstständige

Smartphone-Banken bieten Selbstständigen neue Services. Dabei dient die Integration von Banking und Buchhaltung als Mehrwert.

Selbstständig und Bank: Diese Beziehung passt oft nicht. Die Institute schreckt das Risiko, Kunden mit fehlenden Sicherheiten, schwankenden Einkommen oder ungewöhnlichen Geschäftsideen zu bedienen. Im Gegenzug klagen viele Selbstständige und Einzelunternehmer über zu hohe Gebühren, verweigerte Kredite, träge Services.

Das Missverständnis wollen die Finanztechnologie-Unternehmen (Fintech) Kontist, Holvi und N26 auflösen. Sie bieten Freiberuflern und Mikrounternehmern spezielle Geschäftskonten für mobiles Banking per App. Die Lösungen variieren zwar, doch der Ansatz ist ähnlich: Das Smartphone-Konto soll attraktiv sein und Nutzen stiften.

weiter zum Artikel auf biallo.de