Themen-Setting

Themen-Setting

Auf die öffentliche Agenda kommen

Matthias Kutzscher

Mehr Berichte dank Themen-Setting

Fernsehen, Radio, Zeitungen legen die Agenda der öffentlichen Meinung fest, indem sie bestimmte Themen hervorheben. Das ist die berühmte Kommunikationstheorie des Agenda-Setting.

Ende der 1960er Jahre wiesen die US-Wissenschaftler Maxwell McCombs und Donald Shaw im Präsidenten-Wahlkampf Nixon versus Humphrey erstmals nach, dass Medien durch ihre Berichterstattung nicht festlegen können, was Menschen denken, aber worüber sie nachdenken! Für Pressearbeit hieß das im Umkehrschluss: Je intensiver Medien über PR-Themen berichten, desto stärker beinflussbar ist das Verhalten von Partnern, Kritikern, Kunden.

Die klassische Formel des „Themen-Setting“ ist veraltet!

Das Web und seine Kanäle, die jedem die publizistische Tür zu einem Millionen-Publikum öffnen, haben die Macht und das Renommee der Journalisten als „Gatekeeper“ von Informationen nämlich kräftig eingedampft. Wer heute Themen erfolgreich auf die öffentliche Agenda setzen möchte, muss

Glossar Themen-Setting

Agenda-Building
Akteure wirken auf Publikumsagenda durch Themenpräsenz in Medien

Agenda Cutting
Beeinflussung von Berichterstattung

Agenda Surfing
Medien/Organisationen reiten auf einer Themenwelle

Framing
Subjektive Deutung von Inhalten/Personen durch Massenmedien oder Organisationen

Newsjacking
Medien/Organisationen „kapern“ Themen

Priming
Einfluss von Medien/Organisationen auf affektive Wertung von Inhalten/Personen

Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Twittern
Profitieren Sie von exzellenten Inhalten für externe und interne Kommunikation. Sprechen Sie mich an

Als Autor schreibe ich regelmäßig für Medien – lesen Sie aktuelle Berichte, Reportagen, Portraits, Interviews.

Netzwelt
So profitieren Sie vom neuen Mobilfunkstandard 5G

Wirtschaft
Ist Wasserstoff das Öl der Zukunft?

Interview
Deka-Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater über 2020/21

Börse
Grüne Geldanlage: Wann ein Investment wirklich nachhaltig ist

Geldanlage
Streaming-Aktien: Investieren in Amazon, Apple, Disney, Netflix und Co.

Mit Journalisten arbeiten, Dialog-Kanäle clever nutzen, klugen Content texten, Themen setzen: In meinen offenen und Inhouse-Seminaren gibt es tiefes Wissen und viele Ideen für das Tagesgeschäft.

Wichtige Infos zu Medientrends, sozialen Netzwerken, Storytelling, Agenda-Setting!

Kutzscher

Würde bei Zahlen bis 12 unterscheiden: in Print als Wort, im Web als Zahl geschrieben. https://t.co/fbbrm2yhxv

Kutzscher

The Wall Street Journal is a rarity in 21st-century media: a #newspaper that makes money. But now there is a

Kutzscher

Rüffeln, motzen, rempeln: Los geht’s. Political Correctness, Bullshit. Netten #Content, braucht keiner. Was meint I… https://t.co/OAHc2RP3vl

FUNKLOCH – REISEN UND NACHHALTIGKEIT

Das Blog Funkloch ist Kooperationspartner für Reisereportagen.